Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Leerlaufruckeln im stand
11.06.2018, 18:23 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.06.2018 19:34 von SmashYoung.)
Beitrag #1
Leerlaufruckeln im stand
Moin,

ich hab da mal eine brennende Frage zu meinen TSI, wo ich „denke“ einen lösungsansatz zu meinen Problem habe.
Haben eingie von euch auch ab und zu mal Probleme mit dem Leerlaufruckeln bzw. stotter im leerlauf? Mal mehr mal weniger?
Seltsamer weise hatte ich im stand teilweise immer wieder weißen Rauch aus meinen Auspuff kommen sehen.

Nun, als ich mier den Tankdeckel mal genauer anschaute sah ich das der O-Ring sehr Porös aussah und ordentlich eingerissen war. Zudem war auch der Wasserablauf dicht (Tankeinlassstutzen ist zum glück etwas höher als zur Kante zum Tankdeckel).
Meine Frage, was verursacht eigentlich Wasser im Tank/Treibstoff?

Das der Moter keine Dampfmaschine ist, ist wohl klar.Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.06.2018, 06:29
Beitrag #2
RE: Leerlaufruckeln im stand
Das Leerlaufruckeln kommt nicht von deinem "Lösungsansatz".

Die TSI/TFSI Direkteinspritzer verkoken mit der Zeit an den Ventilen usw. google mal nach BEDI Reinigung.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.06.2018, 11:36
Beitrag #3
RE: Leerlaufruckeln im stand
Richtig!!!

Aber ich mache schon seit vier jahren zu jedem Ölwechel (Mit Ölschlamspühlung von Lambda) eine Bedi Reinigung.
Fahre keine 10.000km im Jahr und kippe nur Addinol 0540 Öl (Fest Interval) in den Motor.

Langsam gehen mir die Erklärungen aus.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.07.2018, 21:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.07.2018 21:17 von Roadwin.)
Beitrag #4
RE: Leerlaufruckeln im stand
Hatte ein ähnliches Problem, leichtes Ruckeln im Leerlauf und Zündaussetzer laut VCDS insbesondere auf den dritten Zylinder. Weißen Rauch konnte ich nicht feststellen. Ursache waren verkokte Einspritzdüsen. Nach einer Reinigung war das Problem behoben.

Denke das wäre der nächste Lösungsansatz für dich. Ansonsten würde ich auch noch die Kompression testen lassen.

Scirocco 1.4 TSi 160 PS, Vialle LPdi Autogasanlage, weiß, Sportpaket, Mittelarmlehne, Xenon, MFA+, Panoramaglasdach, Winterpaket, Climatronic, PDC, GRA
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.07.2018, 12:50
Beitrag #5
RE: Leerlaufruckeln im stand
(13.07.2018 21:17)Roadwin schrieb:  Hatte ein ähnliches Problem, leichtes Ruckeln im Leerlauf und Zündaussetzer laut VCDS insbesondere auf den dritten Zylinder. Weißen Rauch konnte ich nicht feststellen. Ursache waren verkokte Einspritzdüsen. Nach einer Reinigung war das Problem behoben.

Denke das wäre der nächste Lösungsansatz für dich. Ansonsten würde ich auch noch die Kompression testen lassen.

Wie hast du die Einspritzdüsen genau gereinigt? Ausgebaut und dann mechanisch oder chemisch gesäubert?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.07.2018, 19:25
Beitrag #6
RE: Leerlaufruckeln im stand
Ausgebaut! Der Ausbau ist etwas aufwendiger.

Reinigung:
Mechanisch mit einer Kupferdrahtbürste den Düsenkopf gereinigt, in ein Ultraschallbaden mit Kukident gelegt und zu guter Letzt einen Injektorreiniger durch die Düsen mittels Druckluft gepustet und hierbei den jeweiligen Injektor mittels einer 12 Volt Batterie angetaktet.

Seitdem schnurrt der Motor wie ein Kätzchen.

Scirocco 1.4 TSi 160 PS, Vialle LPdi Autogasanlage, weiß, Sportpaket, Mittelarmlehne, Xenon, MFA+, Panoramaglasdach, Winterpaket, Climatronic, PDC, GRA
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2018, 06:44
Beitrag #7
RE: Leerlaufruckeln im stand
(18.07.2018 19:25)Roadwin schrieb:  Ausgebaut! Der Ausbau ist etwas aufwendiger.

Reinigung:
Mechanisch mit einer Kupferdrahtbürste den Düsenkopf gereinigt, in ein Ultraschallbaden mit Kukident gelegt und zu guter Letzt einen Injektorreiniger durch die Düsen mittels Druckluft gepustet und hierbei den jeweiligen Injektor mittels einer 12 Volt Batterie angetaktet.

Seitdem schnurrt der Motor wie ein Kätzchen.

Muss beim 1.4er auch die Ansaugbrücke raus? Beim 2.0er ist das ja der Fall. Da stellt sich fast die Frage ob man bei dem Aufwand nicht sofort alle Düsen gegen neue tauscht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2018, 09:46
Beitrag #8
RE: Leerlaufruckeln im stand
Ja muss alles raus. Man kann sicherlich gegen neue Injektoren tauschen, aber ich denke nach der Reinigung sind die alten Düsen kaum schlechter als neu.

Scirocco 1.4 TSi 160 PS, Vialle LPdi Autogasanlage, weiß, Sportpaket, Mittelarmlehne, Xenon, MFA+, Panoramaglasdach, Winterpaket, Climatronic, PDC, GRA
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 



 


Kontakt | ScIROCco Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Impressum | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Usermap